Wenn der eigene Sohn sich für Tiere interessiert, dann bin ich für meinen Teil froh. Es sind immerhin nicht Autos. Nicht, dass ich nicht auch schöne Autos liebe… aber dann eher die alten, schicken. Die mit denen man nicht mehr guten Gewissens herum fahren kann. Durch die Straßen zu ziehen und Automarken aufzuzählen hingegen wäre ein Albtraum für mich. Da diskutiere ich lieber über diverse Tierarten. Immerhin lerne ich da auch immer etwas Neues: Enten z.B. legen angeblich bis zu 16 Eier. Jeden Tag eines. 

So hatten wir im Laufe der Jahre bereits Phasen der Pinguine, Wale, Raubtiere und Dinosaurier durchgemacht. Und wenn ich wir schreibe, dann meine ich meinen Sohn. Und mich. Ich wäre dann die, die vorliest. Die Dinosaurier sind jedoch längerfristig. Vielleicht etwas längerfristig als es sich manch eine wünschen mag. Denn mittlerweile stinke ich, mit Verlaub, einfach ab. Da sind Dino-Gattungen und Sauriernamen von denen ich noch nie gehört habe und die mein Sohn problemlos buchstabieren kann. Und eben dieser hatte Geburtstag. 

Das Dino-Thema wurde nicht verlangt, aber hey, sonst wäre es ja langweilig!

Dass ich beinahe die Nerven verloren hätte beim Dekorieren der Cupcakes sieht man ja schliesslich auf den Bildern nicht. 

Succulent Cupcakes

Comment